Review

Landauer Zeitung
August 1996

Wildthurne Kunsttagen 1996

Überschwengliche und leidenschaftliche Musik

Bach Nachtkonzert reich an Höhepunkten – Rekorbesuch mit über 200 Gästen

Landau.- Wer am Maria Himmelsfahrt eine halbe Stunde vor Konzertbeginn erwartungsvoll ins Wildthurner Schloß kam,sah sich einem Problem gegenüber gestellt: Es war kein einzige Stuhl mehr zu ergattern,obwohl das Nachtkonzert erst um 22 Uhr begann.Über 200 Konzertbesucher, eine Rekordzahl nützten die seltene Gelegenheit zu einem Musikgenuß barocker Leidenschaft,angereichert mit einer Fülle von musikalischen Motiven und dargeboten von hervorragenden Interpreten.
Was mit den zauberhaften Goldberg-Variationen(Streichtrio:Juliet Jopling,Hermann Lermer,Péter Szabo) anfang,den eindrucksvollen Solis von Violine(Emi Ohi Resnick) und Viola (Jörg Steinkraus) fortgesetzt wurde,gipfelte in einem furiosen begeisternden Cello-Solo (Péter Szabo.) (...)

Begeisternde Cello-Sonate

Zum Höhepunkt des kammermusikalischen Bach-Festivals wird die Cello-Sonate Nr.6.D-Dúr (BWV 1012) Péter Szabo,der als einziger Interpreter ohne Notenvorlage spielte,stellt sein Instrument mit einer bewunderswerten Farbigkeit und überlegenem Können bezüglich Griff- und Streichtechnik vor.
(Zwischen den 6 Sätzen streicht er liebevoll über die Feucht gewordenen Seiten und trocknet sie.)
Das eröffnende Prelude wirkt nur scheinbar gleichförmich,ist trotz der Länge von beachtlicher Logik und erschließt sich in steigernden und auflockernden Spannungsbögen.
Im Gegensatz dazu ist die melodiös ausgelegte Allemande in ihren bewegten Linienspiel vielsichtig gegliedert.Geradlinig,heiter und dennoch sachlich ermöglicht die Courante dem Cellisten virtuoses Spiel und eine abweckslungsreiche Phrasierung.Der Sarabande in ihrem typischen getragenen Verlauf folgt eine spielerisch leicht und neckisch dargebotene Gavotte und Musette klängen. Szabo strahlt eine entfesselte Sicherheit und Musikalität aus.In ausgelassener Unbekümmertheit beendet eine schnelle Gigue das tolle Treiben.Glücklich und so bescheiden nimmt der Cellist den frenetischen Beifall entgegen (...)

Péter Szabó cellist, conductor, music editor
Péter Szabó's recordings are available on Amazon.com: